Login

Pressemeldungen der Liquid Evolution GmbH:

Consumer:

WET.PROTECT e basic:

 

WET.PROTECT e car:

 

WET.PROTECT e motorbike:

 

WET.PROTECT e nautic:

 

Industrie:

 

Die Fach- und Publikumspresse ist begeistert von dem Hochleistungsspray WET.PROTECT. Auch in vielen Foren wird über die sensationelle Wirkweise des Sprays diskutiert. Lesen Sie selbst:

Auszug aus der Zeitschrift Schwimmbad und Therme, Juni 2012:

Der Feuchtigkeitsblocker WET.PROTECT e basic schützt sämtliche Elektrik und Metalle im Schwimmbad- und Thermenbereich…

Auszug aus der Zeitschrift Schwimmbad und Therme, Februar 2011:

…Gerade im Wellnessbereich, in Thermen oder in Schwimmbädern kann die hohe Luftfeuchtigkeit zu Ausfällen bei der Elektrik führen. Hier schützt der Feuchtigkeitsblocker WET.PROCT vor nässebedingten Kurzschluss, Ausfall und Korrosion.

Auszug aus der Zeitschrift Reise Motorrad 1/2011:

Feuchtigkeit verursacht nicht nur Rost am Bike, auch die elektrischen Kontakte leiden darunter. Das Spray WET.PROCT e motorbike … bildet einen dauerhaften Schutz für die empfindliche Elektronik.

Auszug aus der Zeitschrift Quadwelt, Ausgabe 1/2011:

Das Quad ist eingemottet… Damit man im Frühjahr keine bösen Überraschungen erlebt, ist es sinnvoll, sämtliche Kontakte mit WET.PROTECT e motorbike einzusprühen.

Auszug aus der Zeitschrift Motorradfahrer 12/2010:

Neben der vorbeugenden Behandlung der Metallteile sollte man also auch die Bordelektrik vor der Winterpause nicht vernachlässigen. Dazu gehört auch die Pflege der Batteriepole … z. B: mit WET.PROTECT.

Auszug aus Zeitschrift Custom Bike, Dezember 2010:

… Auch Zündschlösser oder Verschraubungen freuen sich über diese Pflege.

Auszug aus www.bma-magazin.de, November 2010:

Leider ist die Motorradsaison vorbei. Einmotten ist angesagt. Pflegemittel gibt es diverse – speziell für die Elektrik und Kontakte können wir WET:PROTECT e motorbike empfehlen, das sich bisher gut bewährt hat.

Auszug aus der Zeitschrift Maschinen im Modellbau, Oktober 2010:

WET.PROTECT unterwandert jegliche Form von Feuchtigkeit und bildet einen dauerhaften Schutzfilm.

Auszug aus der Zeitschrift Modell Werft, Ausgabe 10/2010:

WET.PROTECT erhält die Leitfähigkeit und garantiert Schmierung.

Auszug aus www.carsablanca , 10/2010:

Die Elektrik an Autos, insbesondere an Oldtimern, ist empfindlich gegen Feuchtigkeit. Feuchtigkeit setzt aber auch allen metallenen Teilen wie Türschlössern, Verschraubungen etc. zu. WET.PROTECT einfach auf die zu schützenden Stellen aufsprühen…. Durch verschiedene Additive ist es möglich, WET.PROTECT sogar auf schon nassem Untergrund einzusetzen.

Auszug aus der Zeitschrift Bootshandel, September 2010:

Wenn im Funkgerät nur noch Funkstille herrscht, dann liegt es womöglich an der Feuchtigkeit. Diese lässt sich auf dem Wasser kaum vermeiden – wohl aber in ihre Schranken weisen. Das neue High-Performance-Spray WET.PROTECT e nautic schützt vor feuchtigkeitsbedingten Ausfällen.

Auszug aus der Zeitschrift Oldtimer Markt, Ausgabe 8/2010:

Kontaktsuche ist unter elektrischen Fahrzeugkomponenten bisweilen schwierig. Das Hochleistungs- Kontaktspray der Münchener LIQUID EVOLUTION GmbH ist auch als WET.PROTECT e car für Oldtimer erhältlich.

Auszug aus der Zeitschrift Skipper, 12/2009:

Im Winterlager können Metalle und Kontakte aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit korrodieren. Daher sollten Bootsmotoren, Pumpen und Beleuchtungen davor geschützt werden … mit WET.PROTECT.

Auszug aus dem Userforum: loetstelle.net, 12/2009:

Das innovative an WET.PROTECT ist seine auf dem Markt einzigartige Wirkungsweise.

Auszug aus der Zeitschrift Bikers News, September 2009:

Feuchtigkeit verursacht nicht nur Rost am Bike, auch die elelktrischen Kontakte leiden darunter. Mit dem Spray WET.PROTECT schützt ihr die empfindliche Elektrik.

Auszug aus der Zeitschrift Schiff und Hafen, Juli 2009:

Mit dem Spray können neben dem gesamten elektronischen Equipment an Bord auch die Zündanlagen, die Winschen und Klemmen sowie die Verschraubungen geschützt werden.

Auszug aus der Zeitschrift Der Komet, Juni 2009:

Auszug aus Interview mit Stefan Kinzler, Betreiber der „Wilden Maus“: Die Elektrik ist die Achillesferse der Fahrgeschäfte. Wird diese feucht, bleibt die Anlage stehen und wir haben mit Ausfällen zu kämpfen. Damit das nicht passiert, schütze ich alle elektrischen Teile und Komponenten, aber auch alle metallenen und mechanischen Komponenten mit WET.PROTECT e basic. … Seit wir die Steuerleitungen mit WET.PROTECT schützen, hatten wir keine Ausfälle mehr… WET.PROTECT spart enorme Kosten.

Auszug aus Zeitschrift metallbau, 5/2009:

Geeignet ist das Produkt WET.PROTECT c basic für sämtliche Metallprodukte, für spanend bearbeitetet Metalle und Gussteile sowie für Maschinen.

Auszug aus WIND KRAFT JOURNAL, Ausgabe 4/200:

WET.PROTECT ist Korrosions- und Feuchtigkeitsschutz für Elektrik und Metalle an Offshore Windkraftanlagen und Umspannwerken.

Auszug aus www.kfz.net, April 2009:

Einfach auf alle elektrischen und metallenen Komponenten aufgesprüht, schützt WET.PROTECT die Motorelektrik , Zündanlagen und Verteiler, Anschlüsse und Fassungen etc.

Auszug aus Auszug aus der Bäder Revue, Ausgabe 03/2009:

International wird über WET.PROTECT auch in der schweizerischen Bäder Revue über die Vorzüge des Schutzsprays im Schwimm- und Hallenbädern geschrieben. Insbesondere für Reinigungsanlagen, Filtersysteme- und Anlagen, Filterpumpen, Schwimmbadwärmeaustauscher etc. eignet sich WET.PROTECT zum Schutz vor feuchtigkeitsbedingten Ausfällen.

Auszug aus der Zeitschrift Technischer Handel (TH), Ausgabe 2/2009:

Die Zeitschrift Technischer Handel (TH) berichtet in Ihrer Februar Ausgabe über die beiden Produktlinien von WET.PROTECT, WET.PROTECT c basic, das insbesondere Rost an Metallen verhindert und über das Produkt WET. PROTECT e basic, das sämtliche elektrische Einheiten vor Kurzschluss und Ausfall bewahrt.

Auszug aus der Zeitschrift ZfK (Zeitschrift für kommunale Wirtschaft), Ausgabe 12/2008:

In der ZfK, der Zeitschrift für kommunale Wirtschaft wird der Einsatzbereich von WET.PROTECT bei der Außenbeleuchtung, beispielsweise auch bei der Weihnachtsbeleuchtung der Kommunen, beschrieben. Weitere Einsatzgebiete sind Verteilerkästen, Straßenbeleuchtung, Klärtechnik oder Elektrofahrzeuge.

Auszug aus der Zeitschrift „Konstruktion und Entwicklung“, Ausgabe 6/2008:

„…WET.PROTECT kann sowohl in der Produktion als auch als Produktschutz verwendet werden. Einsatzorte sind Produktionsstraßen, elektrische Automatisierungstechnik, Elektromechanik etc.

Auszug aus dem Internetportal Metall-Infocenter.de im September 2008:

„…Spanend bearbeitete Metalle sind sehr empfindlich gegen Feuchtigkeit und damit anfällig gegen Rost und Korrosion. Bisherige Verfahren zur Lagerung und für den Transport sind kostenintensiv und aufwendig. Abhilfe soll das neue WET.PROTECT c·basic von LIQUID EVOLUTION schaffen, ein Feuchtigkeitsschutz für Metalle zum Schutz vor Korrosion…“

Auszug aus der Zeitschrift „Werkstatt & Betrieb“, Ausgabe 9/2008:

„…Innovativ ist die Wirkweise: Feuchigkeitsschutz durch Unterwanderung statt Emulsion. WET.PROTECT enthält verschiedenen Addiditive, welche die Dichte des Wassers herabsetzen. Dadurch kann WET.PROTECT das Wasser unterwandern und so die Schutzwirkung entfalten…“

Auszug aus der Zeitschrift „SAILING JOURNAL“, Ausgabe 03/2008:

WET.PROTECT e·nautic ist ein Hochleistungsspray, das erstmals die Elektrik am Schiff hundertprozentig vor feuchtigkeitsbedingtem Kurzschluss, Ausfall und Korrosion schützt.

Auszug aus der Plattform g+h Gebäudetechnik und Handwerk, im August 2008:

WET.PROTECT, das innovative Feuchtigkeitsschutzspray schützt vor feuchtigkeitsbedingtem Kurzschluss, Ausfall und Korrosion…

Auszug aus der Plattform: channel e MAGAZIN FÜR ELEKTROTECHNIK, im Mai 2008:

Durch eine Durchschlagsfestigkeit von 208/KV/cm kann jede Form von Kriechstrom unterdrückt werden. Es erhält die Leitfähigkeit und erhöht … die Lebensdauer der behandelten Teile. Es kann vorbeugend oder direkt nach Nässeeinwirkung eingesetzt werden…“