Login

News Übersicht

WET.PROTECT e-basic

Erfolgreicher Wet.Protect-Einsatz bei Allguth

ALLGUTH verzeichnet weniger Ausfallzeiten und längere Serviceintervalle durch den Einsatz von WET.PROTECT

Die Firma Allguth vertraut bei der Wartung ihrer Autowaschstraßen im Bereich Elektrik und Elektronik auf WET.PROTECT. Auch alle mechanischen Verschleißteile der Waschanlage werden vorbeugend damit geschützt.
Die Zeit der Serviceintervalle wurde dadurch mehr als verdoppelt. Außerdem werden teure Ausfallzeiten der Waschanlage vermieden.
Da im Winter die Fahrzeuge mit Straßensalz behaftet sind, verwendet Allguth die salzwasserbeständige Produktlinie WET.PROTECT e nautic.

+

WET.PROTECT WP142

Wet.Protect-Einsatz bei der DEUTSCHEN BAHN

DB Deutsche Bahn AG setzt auf WET.PROTECT

Im Winter 2009/2010 führten starke Schneefälle dazu, dass Züge ausfielen bzw. nur noch mit verminderter Geschwindigkeit fahren konnten, was enorme Wartezeiten zur Folge hatte. Der Grund waren Erdschlüsse im Bereich der Wirbelstrombremse.
Seitdem die DB alle ICE Züge in ganz Deutschland mit WP 142 schützt, gab es im Bereich der Wirbelstrombremsen keine feuchtigkeitsbedingten Ausfälle mehr.
WP 142 ist der ölfreie Feuchtigkeits- und Nässeschutz aus der WET.PROTECT Familie. Sein wachshaltiger Anteil verhindert, dass Staub (z. B. Bremsstaub) angezogen wird.

+

WET.PROTECT e-nautic

Wet.Protect-Einsatz bei VW MARINE

VW-Marine stattet Service-Kit mit WET.ROTECT aus

Die Elektrik bei Motoren, die im Bootsbereich eingesetzt werden, ist besonderen Härtebedingungen ausgesetzt. Leicht kann Gischt, Regen oder Kondenswasser zu einer schleichenden Korrosion führen, mit Kurzschlüssen und Ausfällen als Folge.
Deshalb schützt VW-Marine beim Bau von Motoren für den Bootsbereich die Elektrik mit WET.PROTECT e nautic, dem salzwasserbeständigen Korrosionsschutz.
Außerdem verwendet VW-Marine WET.PROTECT bei jedem Motor im Service-Kit.

+